Untere Mühle Gissigheim | Zucht | Horsemanship | Christian Füssel | Tauberbischofsheim | Taubertal | Main-Tauber

Willkommen in der Unteren Mühle Gissigheim

Seit dem Sommer 2016 nennen wir die Untere Mühle Gissigheim, diesen wunderbaren Ort im Taubertal, unser Zuhause. Die Geschichte ist beeindruckend. Flora und Fauna sind fabelhaft. Für uns und unsere Tiere ein Paradies.

Wie alles begann

Schon immer hatte Silke den Traum vom landwirtschaftlichen Anwesen mit vielen Tieren. So richtig begonnen hat das Projekt Untere Mühle allerdings erst 2014/15, als wir beide die Liebe zu den Pferden entdeckten.

Wie es Fahrt aufnahm

Damals lebten wir noch beschaulich in einem Einfamilienhaus bei Würzburg. Wie aber zusammen mit Pferden leben? In einem fremden Stall einstellen war nicht wirklich eine Option. Wir wollten mit den Pferden zusammen sein - Alongside horses.

Wie wir kurzerhand alles umkrempelten

Zufällig entdeckten wir eine Anzeige: Alte Mühle zu verkaufen. Wir kamen, staunten, verkauften unser Haus und starteten das Projekt Untere Mühle Gissigheim. Uns angeschlossen haben sich mittlerweile unsere Pferde, Hunde, Katzen, Hühner und was sonst noch so hier zwitschert, kreucht und fleucht.

Was wir bieten

Pferdezucht

Einen Hengst haben wir (noch) nicht, dafür zwei wunderbare Stuten. Leona ist eine Connemara-Stute aus Irland, Batida eine Criollo-Stute aus dem Odenwald. Beide haben exzellente Vorfahren, sind wunderschön und körperlich robust. Auf eine Rasse festlegen, wollen wir uns nicht, dafür faszinieren sie uns zu sehr.

Horsemanship

Ab 2021 bieten wir eine Pferde-Mensch-Ausbildung für Einsteiger. Egal, ob Du bereits mit Pferden gearbeitet hast oder nicht. Egal, ob Freizeit-, Western-, Klassik-, Vielseitigkeits- oder Ausdauerreiter. Egal, ob Du ein Problem mit Deinem Pferd hast oder einfach nur Lust auf Horsemanship.

Hundezucht

Unsere Zwergpinscherdame Bessy ist ein Goldstück. Wunderschön, neugierig, mutig, selbstbewusst, kuschelig, spielfreudig, agil und vieles mehr.

Warum wir züchten

Eins vorweg, wir züchten nicht, um unser Geld damit zu verdienen. Schließlich haben wir ganz normale Jobs, die uns wichtig sind. Wir lieben unsere Tiere, ob mit oder ohne Papiere. Und wir haben beides, Hunde und Katzen aus dem Tierschutz, aber auch Hunde und Pferde mit Abstammungsnachweis. Und alle haben ihre Daseinsberechtigung. Ob mit Papier oder aus dem Tierschutz, es zählt die Verbundenheit zum Menschen. ...

... Der Mensch entscheidet, ob er ein Tier möchte, von dem er weiß, wo und wie es aufgewachsen ist und wer seine Eltern sind oder ob er ein Tier retten möchte, weil es kein Zuhause oder der Vorbesitzer keine Zeit hat. Man ist kein besserer Mensch, weil man ein Tier aus dem Tierschutz aufnimmt. Es muss zu jedem individuell passen. Manchmal passt das typvolle, sportliche und menschenbezogene Morgan Horse einfach besser zu einem, als ein Tinkermix vom Gnadenhof. Wichtig ist, dass wir beides respektieren, solange es im Gleichgewicht bleibt und es in erster Linie um das Tier geht. Vielleicht passt manchmal sogar beides, so wie bei uns. ...


... Wir züchten also, weil wir die Rassen lieben, die wir züchten und weil wir in Deutschland die demokratische Freiheit haben, dies als Mensch selbst zu entscheiden, welchem Tier man sich verbunden fühlt. Weil wir eine verantwortungsvolle Zucht betreiben möchten, haben wir uns offenen und liberalen Verbänden angeschlossen, die unserer Meinung nach die Standards einfordern, die für unsere Tiere wichtig sind. Gerne könnt Ihr Euch ein eigenes Bild davon machen: IHV internationaler Hundeverband (https://www.hundeverband.info/index.php), 
ZfdP Zuchtverband für deutsche Pferde (https://zfdp.de).