Voraussetzung Hufegeben

Für eine sichere, effiziente und gesunderhaltende Hufberabeitung müssen die Pferde die Hufe geben. Wie das erarbeitet werden kann, wird im Folgenden beschrieben.

Voraussetzungen

Vor dem Erarbeiten des Hufegebens müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Sicherer Ort mit ausreichend Platz (z. B. Reitplatz)
  • Angelegtes Knotenhalfter mit einem 3,70 m langen Seil
  • Pferd ist mutig gegenüber dem Ort, der Person & der Ausstattung (Knotenhalfter, Seil, Stick). Es bleibt also entspannt stehen und lässt sich an allen Körperteilen, vor allem an den Beinen, sowohl mit dem Stick als auch mit der Hand streicheln.


Ist das Pferd nicht mutig, bleibt nicht entspannt stehen und lässt sich nicht an allen Körperteilen streicheln, dann melde Dich bei mir für eine Trainingseinheit.

ACHTUNG! Übe das Hufegeben nicht, wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind. Sei immer vorsichtig, denn das Pferd könnte bspw. aus der Balance geraten, wegrennen oder austreten. Dabei besteht akute Verletzungsgefahr. Die Durchführung der folgenden Schritte erfolgt auf eigene Verantwortung.

1. Schritt

Lege das Seil über Dein Ellenbogengelenk oder über den Widerrist des Pferdes, damit Du es bei Bedarf schnell greifen kannst.

2. Schritt

Sende mit Deiner Hand etwas oberhalb des Karpalgelenks vorne oder des Sprunggelenks hinten ein Signal zum Anheben des Hufes (Beines), indem Du Deinen Daumen und die anderen Finger zusammendrückst. Verstärke bei Bedarf die Intensität des Signals wie folgt:

  • Stufe 1 für 3 Sekunden: Auf dem Fell
  • Stufe 2 für 3 Sekunden: Auf die Haut
  • Stufe 3 für 3 Sekunden: Auf die Muskulatur
  • Stufe 4 für 3 Sekunden: Auf den Knochen
  • Stufe 5 bis zur Reaktion: Halte Dein Handsignal aufrecht und ergänze ein pulsierendes, leichtes Antippen mit den Fingerspitzen Deiner anderen Hand am Karpal- oder Sprunggelenk.


---

Gibt das Pferd den Huf, lobe es sofort ausgiebig und beende das Signal.
---

Läuft das Pferd weg, stelle es umgehend exakt (!) wieder an den ursprünglichen Platz und wiederhole die Anfrage.

---

Lässt sich das Pferd nicht wieder exakt an den ursprünglichen Platz zurückstellen, dann melde Dich bei mir für eine Trainingseinheit.

3. Schritt

Wiederhole Schritt 2 und halte den Huf für einige Sekunden oben.

---
Setzt das Pferd den Huf eigenmächtig ab, wiederhole umgehend das Signal zum Hufegeben, bis das Pferd den Huf gibt, halte dann den Huf für einige Sekunden oben.
---
Läuft das Pferd weg, dann stelle es umgehend exakt (!) wieder an den ursprünglichen Platz zurück und wiederhole die Anfrage.

---

Tipp: Während das Pferd den Huf locker gibt, lobe und streichle es.

4. Schritt

Wiederhole Schritt 3 solange, bis das Pferd den Huf locker für eine Minute gibt, ohne ihn eigenständig abzusetzen oder wegzulaufen.

5. Schritt

Wiederhole Schritt 2, lege allerdings diesmal den Huf auf einen Hufbock (oder etwas Vergleichbares).

---
Setzt das Pferd den Huf eigenmächtig ab, wiederhole umgehend das Signal zum Hufegeben, bis das Pferd den Huf für einige Sekunden auf dem Hufbock liegen lässt.
---
Läuft das Pferd weg, dann stelle es umgehend exakt (!) wieder an den ursprünglichen Platz zurück und wiederhole die Anfrage.
---

Tipp: Während das Pferd den Huf locker auf dem Hufbock liegen lässt, lobe und streichle es.

6. Schritt

Wiederhole Schritt 5 solange, bis das Pferd den Huf locker für eine Minute auf dem Hufbock liegen lässt, ohne ihn eigenständig abzusetzen oder wegzulaufen.

Klappt das Hufegeben nicht, dann melde Dich bei mir für eine Trainingseinheit.