Der Weg beginnt mit dem ersten Schritt

Unsere Welpen

Unsere zukünftigen Welpen wachsen in einer verantwortungs- und liebevollen Zuchtstätte auf. Wir legen großen Wert auf Sozialisation, d. h. der enge Kontakt zu allen Familienmitgliedern und allen Tieren, die bei uns leben. Frühzeitig sollen die Welpen viele Eindrücke gewinnen, sich aber auch zurück ziehen können. Wichtig ist uns auch die Ernährung: alle Hunde werden bei uns roh gefüttert. Wir stehen dabei in engem Kontakt mit einer BARF-Ernährungsberaterin nach Swanie Simon. Es hat sich erwiesen, dass unsere Hunde gesunde Zähne und insgesamt ein viel besseres Wohlbefinden an den Tag legen.  Gerne erzählen wir ihnen mehr davon!

Gesundheit

Die Gesundheit unserer Hunde steht bei uns an erster Stelle. Dazu gehört nicht nur die natürliche Haltung und Ernährung, sondern auch die medizinische Versorgung. Nach dem Motto soviel wie nötig, so wenig wie möglich, beschäftigen wir uns intensiv mit den Themen Impfung und Entwurmung. Dabei steht bei uns die Entwicklung eines intakten Immunsystems ganz oben. Ich berate sie gerne diesbezüglich, denn wir wünschen uns, dass Hunde nicht unnötig geimpft und entwurmt werden und dadurch Schaden nehmen!

Impfung und Entwurmung unserer Welpen

  • Staupe - Hepatitis - Parvovirose Impfung (ein bis zwei Impfungen im Welpenalter für Langzeitschutz)
  • Leptospirose nur auf Wunsch (z.B. bei Wildtierkontakt) und nach der 16. Woche
  • Tollwut nur auf Wunsch
  • Hinweis: es gibt keine Impfpflicht für Hunde in Deutschland!
  • Entwurmung nur vor der Impfung oder notwendig durch Befall (selektive Entwurmung)
  • Solange ein Gleichgewicht zwischen Wirt (Hund) und Parasit herrscht, fördern Mykobakterien und Würmer die Ausbildung der T-regs (Immunzellen), das sorgt für Vitalität und vermeidet die Entstehung von Allergien oder Autoimmunkrankheiten.